Archiv der Kategorie: Allgemein

Noch da

Ich habe mich lange nicht mehr an dieser Stelle zu Wort gemeldet. Meine Kollegin meinte heute, ich würde schon zu lange schweigen. Recht hat sie. Nein, der Urlaub steht noch bevor und eine offizielle Verabschiedung erfolgte ja auch nicht – das gehört sich ja so, wenn man geht.

Playshoes Canvas Babyschuh in Jeansoptik

Playshoes Canvas Babyschuh in Jeansoptik

Nein, in den letzten Tagen hatten wir einfach alle Hände voll zu tun – und das mitten in der Sommerzeit, die sonst eher eine saure Gurken-Zeit ist. Da fehlte am Abend einfach noch die Kraft hier ein paar Worte zu verlieren.

Zum anderen gibt ein keine schönen Neuigkeiten aus dem engen Umfeld. Ein paar Worte dazu in Kürze. Aber lassen Sie mich das erst einmal verdauen, nicht ganz einfach für ein denkendes und (mit-)fühlendes Wesen.

Aber wir haben in den letzten Tagen viel geschafft – neue Produktbilder sind entstanden, die Artikel in unseren Shops eingestellt. Zum Beispiel dieser wunderbare Babyschuh in Jeansoptik. Ab morgen gibt es wieder Annekdoten aus unserem Arbeitsalltag – versprochen!

(mrj)

Viel zu tun

Mittwoch, die halbe Woche ist um. Endlich Abends, endlich Zeit zum Durchatmen. So viele Lieferungen wie heute sind noch nie an einem Sommertag auf die Reise gegangen. … und es war alles dabei: unsere beliebte #Jeans-Latzhose, die Damen-#Fleece-Kapuzenjacke, #Turnhosen, #Taschentücher, T-#Shirts und vor allem in diesen Tagen sehr begehrt, die #Warnweste.

MRJ Collage

MRJ Collage

Grund genug einmal Danke an all unsere Kunden zu sagen. Viele Wiederholungstäter sind ja schon dabei. Es freut mich, wenn Kunden zufrieden sind und gern wiederkommen.

In diesem Jahr steht ja noch ein besonderes Ereignis an – 5 Jahre sind eine lange Zeit – und dafür bereiten wir gerade eine besondere Aktion vor.
Details in Kürze – als erstes hier auf diesem Kanal.

(mrj)

Neuer Look

Ist es Ihnen aufgefallen? Heimlich still und leise haben wir unser Aussehen verändert. Ein neues einheitliches Logo für all unsere Einkaufswelten ist seit dem Wochenende online.

Blog über Produkte und unsere Arbeit.

Blog über Produkte und unsere Arbeit.

Am vergangenen Wochenende hat meine Kollegin neu tapeziert. Ein neues Bild entwickelt, welches unsere Vielseitigkeit auf einen Blick zeigt. Filius24.de ist für die Kleinen da, bigmaXX.de für die ganz Großen und CandleDream ist für den Dekobereich da. Das alles in einem Bild oder Logo darzustellen ist gar nicht so einfach.

Mit unseren Karikaturen haben wir doch nun alles unter einen Hut gebracht. Der neue Look prangt nun im ebay-shop, im Blog, auf der Firmenwebseite, bei Facebook, bei Google+ und bei Pinterest. Vielen Dank an meine fleissige Mitstreiterin.

Was halten Sie von unserem neuen Auftreten? Gefallen Ihnen die Bilder? Schreiben Sie uns daoch mal!

(mrj)

Tausend Jahre

Das war sie nun, die Tausend-Jahr-Feier unseres Vorortes Brockwitz. Eigentlich war es ja die 1001-Jahr Feier, denn die erste Urkundliche Erwährnung dieses Landstriches erfolgte bereits in 1013. So war bereits im vergangenen Jahr die festliche Würdigung an der Reihe. Doch diese fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Die Elbe hielt sich nicht zurück und kam uns bedrohlich nahe.

Festumzug 1000+1 Jahre Brockwitz 2014

Festumzug 1000+1 Jahre Brockwitz 2014

Nun war es soweit. Eine Woche lang wurde gefeiert und der krönende Abschluss war der Festumzug am letzten Sonntag. Tausend Jahre in 36 Bildern. Toll gemacht. Ich bin immer wieder begeistert von den historischen Kostümen. Mit wieviel Liebe sind diese nachgearbeitet, um einen einigermaßen authentischen Look zu erzeugen.

Mit dem Thema Kostüme beschäftige ich mich ja schon länger. In Spanien gibt es einen Hersteller von mittelalterlichen und Fantasy-Kostümen. Ich würde gern einmal wieder meinem Hobby fröhnen…

(mrj)

Störung

„Ich schick die Daten gleich per Mail rüber.“, waren meine letzten Worte, bevor ich den Telefonhörer aus der Hand legte. Das Versprechen, die Mail gleich zu senden, musste ich meinem Geschäftspartner erst einmal schuldig bleiben.

Störung

Störung

Dann ging keine Mail mehr raus. Fehlermeldung. … und keine kam rein. Später stellte ich fest, dass auch die Webseiten down waren. Das hatten wir lange nicht mehr.

Bis in die Abendstunden dauerte es, bis alles wieder funktionierte. Die Mails gehen wieder – die erste Beschwerde eines Kunde ist auch schon da, die Hose passt mal wieder nicht. Nun ist alles wieder online und die Suche nach der Ursache hat begonnen. Damit soetwas nicht wieder vorkommt, werden wir wohl Maßnahmen ergreifen müssen. Was muss die Auswertung des Ereignisses zeigen. Es wird jedenfalls nie langweilig.

(mrj)

Kein Aprilscherz

Gut, dass heute der erste April war. Sonst könnte ich den Tag nicht ernst nehmen. Wieder einer jener Tage, wo man die Rewind-Taste sucht. Irgendwie lief nichts so wie geplant.

Der Tag startete mit dem Blick in die Konten – immer wieder ernüchternd. Dann habe ich festgestellt, dass bei dem gestrigen Materialeinkauf zwei kleine Dinge vergessen wurden. Das Regal wird wohl noch ein paar Tage länger an dieser Stelle leer bleiben.

friendship Latzhose in sechs Farben

friendship Latzhose in sechs Farben

Das nächste Highlight war eine wunderbar negative Bewertung in unserem ebay-Shop. Zwei Latzhosen im Abstand von zwei Wochen an die Kundin geliefert, die größere Größe fällt kleiner als die kleinere Größe aus. Ein Fehler in der Produktion, den unser Lieferant, der auch der Hersteller der Ware ist, wohl nicht bemerkte. Vor Wochen schon hatte ich der Kundin einen Umtausch angeboten, doch leider kam nicht eine Reaktion – bis heute. Nett, nicht wahr?

Gleich darauf kam eine Mail aus dem Hause ebay. Unser Status als Top-Verkäufer sei gefährdet. Bei solchen Kunden kein Wunder. …

Der Fahrer unseres Versanddienstleisters kam über eine Stunde verspätet, so dass ich meinen nächsten Termin verpasste.

So setzten sich die schlechten Nachrichten heute noch eine ganze Weile fort. Gut, dass es der erste April war und ich das als schlechten Scherz abtun kann. Morgen ist ein neuer Tag, ein besserer …

(mrj)

Zeitdiebe

Kennen Sie das auch? Ihr Tag ist durchgeplant, eine Menge Aufgaben stehen auf der To-Do-Liste, sie sind motiviert und wollen dies angreifen. Doch dann klingelt das Telefon und alles wird anders.

Wanduhr

Wanduhr

„Wir möchten Ihnen für Ihre Mitarbeiter und Kunden ganz kostenlos und unverbindlich einen Wasserspender 14 Tage probeweise überlassen, wo dürfen wir den hinliefern?“ – Halt, wir haben gar nichts bestellt. „Wir möchten Ihnen ein 14-tägiges Probe-Abo unserer Zeitung zukommen lassen.“ Ich wollte arbeiten und nicht Zeitung lesen! „Wir können Ihre Webseiten bei Google auf Platz 1 bringen!“ Sie sind der vierte in dieser Woche, der dieses von sich behauptet.

Die Liste ließe sich hier endlos fortsetzen. Irgendwie haben sich solche Anrufer stets abgesprochen und klingeln alle an dem gleich Tag durch. Jeder solcher Anrufe kostet Zeit und Nerven – doch die Arbeit macht sich leider nicht von alleine.

Nun wird uns ja am Wochenende ganz offiziell eine Stunde gestohlen. Dann geht die Sonne eine Stunde früher auf … und wir werden erst einmal wieder ziemlich durcheinander sein, bis wir uns an die Sommerzeit gewöhnt haben. Wir lesen uns wieder in der neuen Zeitrechnung. Schönes (kurzes) Wochenende!

(mrj)

Offline Shoppen

Ganz groß auf der Titelseite einer kostenfreien Werbezeitung, welche allwöchentlich den Weg in unseren Briefkasten findet, prangt das Logo „Offline Shoppen – Wir kaufen vor Ort!“ Solch eine Kampagne trifft einen als Versandhandel.

Auf den ersten Blick schienen die Argumente zu stimmen. Fakt: viele Läden in den Innenstädten kämpfen um das Überleben. Beratung wird vor Ort in Anspruch genommen und gekauft wird anderswo, meist online. Sicher ist es bequem vom heimischen Sofa aus zu bestellen und bis an die Haustür geliefert zu bekommen. Doch das Horror-Szenaio von leeren Innenstädten kann ich nicht teilen.

Der Online-Handel kann für ein lokales Geschäft aber auch eine Chance sein, eine Chance einen zusätzlichen Service zu bieten – die Ware wird bis nach Hause geliefert; eine Chance zusätzliche Kundenkreise sich zu erschließen, welche nie einen Schritt in das Geschäft gewagt hätten.

Ich bedauere es, dass wir momentan nur online zu finden sind. In Zukunft möchte ich – gern auch an prominenter Stelle in der City – den Kunden eine Möglichkeit bieten, vorbeizukommen und die Ware auch einmal anzufassen. Nur so bekommt der potentielle Käufer ein Gefühl für das Produkt und so mancher teure Rückläufer bliebe uns erspart.

Darum: die Mischung macht es. Darum haben online und offline eine Existenzberechtigung! Beratung gibt es bei uns übrigens auch – per Mail, per Telefon. Vereinbaren Sie einen Termin, dann können Sie auch bei uns vorbeikommen in unserem Lager stöbern und nach Herzenslust offline shoppen!

(mrj)

Pause beendet

Normalerweise meldet man sich ab, wenn man einmal für ein paar Tage eine Auszeit nimmt. Doch diesmal hat mir die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung gemacht. Da kamen die geplanten freien Tage gerade recht, um die angeschlagene körperliche Verfassung wieder zu richten.

Seit heute sind wir wieder vollzählig bei der Arbeit – in den nächsten Tagen wieder mehr Informativeres an dieser Stelle. Bis morgen!

(mrj)