Das war der Urlaubsblues

Heute ging irgendwie gar nichts. Die Stimmung war am Boden, die Dinge wollten gar nicht von der Hand gehen. Die Nachwehen eines schönen Wochenendes waren deutlich zu spüren.

Heute morgen habe ich erst einmal die eMails durchgeschaut und nach Priorität sortiert: Zuerst die Bestellungen, dann Kundenanfragen, auch Reklamationen waren wieder einmal dabei; dann die der Lieferanten und zum Schluss Angebote, von Dingen, die wir ganz bestimmt nicht brauchen. Der Kontostand auf beiden Firmenkonten geprüft und Info ans Lager gegeben, welche Waren nun versendet werden können. Heute auch wieder mit dabei – Sie ahnen es – Taschentücher. (Abropos: Wir erwarten noch immer Ihre Interprätationen der Blumen für die Damen!)

Ein kleines Highlight des Tages: Heute Abend traf die lang erwartete Erstlieferung unseres neuen Lieferanten in Sachen Kinderbekleidung ein. Ein paar wirklich schöne Dinge haben wir nun auf Lager – Kinderzelte (u.a. besagte Ritterburg), Regenanzüge oder Babysöckchen. Aber dazu im einzelnen später mehr.

Ich bekämpfe nun erst einmal meine schlechte Laune und melde mich morgen, mit hoffentlich besserer an dieser Stelle zurück. Bis dahin …

(mrj)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.