Immer Ärger mit ebay

Endlich geschafft: Jeden Tag haben wir Verkäufe in unserem ebay-Shop; jeden Werktag geht Ware raus. Doch die lieben Käufer sind sehr sparsam mit ihren Bewertungen. Seit vergangenem Freitag tat sich in dieser Beziehung fast gar nichts mehr. Es schien, als würde es dauern, bis wir die nächste magische Hürde – 400 zufriedene Käufter – nehmen würden.

Kaum hatte ich meine Leute heute mittag aus der Teamsitzung entlassen – schon geschah das Wunder. Neben unserem Stern leuchtete eine runde 400. Super! Nächstes Ziel: die 500 und das noch in diesem Jahr!

Ende letzten Monats hatte ich bereits ein Telefonat mit dem Kundenservice von ebay. Unter anderem waren die nicht sichtbaren Galeriebilder ein Thema. Der junge Mann versprach mir, die Sache seiner Technik-Abteilung weiterzureichen. Binnen Wochenfrist sollte ich Nachricht erhalten. Was blieb bis heute aus? Richtig, die versprochene Nachricht.

Dass man die Bilder durch ein sehr zeitraubendes Procedere wieder sichtbar machen kann, zeigte er mir seinerzeit freundlicherweise. Ab und an habe ich seither das ein oder andere Bild wieder sichtbar machen können. Doch als beim Refresh die bis eben noch sichtbaren Bilder verschwanden, ist mir der Geduldsfaden gerissen.

Kurzerhand wählte ich heute abend wieder die Hotline zu ebay – schon die Nummer herauszufinden hat mich eine viertel Stunde gekostet! Da soll wohl nicht jeder anrufen! Mit massiv Wut im Bauch schilderte ich die Sinnlosigkeit des Wieder-Sichtbar-Machens der Bilder, wenn im nächsten Moment andere verschwinden. Wenn die Mitarbeiterin des Call-Centers diese Zeilen jetzt lesen sollte – sorry für meinen rüden Ton! Immerhin bestätigte sie mir, dass es da wohl im Hause ebay ein technisches Problem gibt. Ich stellte ein Ultimatum, dass bis zum Wochenende das Problem behoben ist – davon gehe ich gar nicht aus; aber zumindest kann einmal einer, der sich damit auskennt, zum Telefon greifen und einen Sachstand durchgeben. Mal sehen, was passiert. Weitere Infos zum Thema – demnächst an dieser Stelle.

(mrj)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.