Ich bin dann mal da … in meiner Hand die spitze Feder …

Da sitz‘ ich nun und halte die „spitze Feder“ des Blogs in meiner rechten Hand … lieben Dank an Herrn Jähnig für seine gute Vorarbeit und die vielen guten Artikel in unserem Blog. Den Kurzurlaub haben Sie sich verdient, geniessen Sie ihn und kommen gut erholt und mit vielen neuen Inspirationen wieder …

… aber, was schreibe ich? Ich bin nicht das große Schreibtalent.

Zu dieser späten Stunde, nach einer schönen Garten-Geburtstagsfeier bei meinem Vati darf/soll/muß/kann mir noch was einfallen. Apropos Geburtstag: Da denkt man, man kennt seinen „alten Herr’n“ nun schon lange genug (immerhin schon mehr als 35 Jahre 😉 ) und trotzdem steht man jedes Jahr immer wieder vor dem selben Problem: was schenkt man? Gut dieses Jahr hat er es uns einfach gemacht, er hat sich Geld für eine größere Anschaffung gewünscht. Aber für Geschenke, egal welcher Art ist das Internet eine wahre Fundgrube und noch dazu sehr unkompliziert. Man setzt sich mal ein wenig an den Rechner, surft etwas rum und meist findet man recht schnell ein paar gute Geschenkideen, die man auch noch so einfach meist innerhalb kurzer Zeit nach Hause geliefert bekommt.

Auch wir wollen unser Shopangebot in unterschiedliche Richtungen erweitern. Herr Jähnig deutete schon einiges durch die Blume an (Denken Sie an seinen Aufruf!!! Wer kann uns sagen, welche Blumen auf den Damentaschentüchern abgebildet sind?). Da soll es bald einen Shop mit verschiedenen Accessoires u. ä. oder einen mit Kerzen der einfachen „normalen/gewöhnlichen“ Art sowie und vor allem mit ungewöhnlichen ausgefallenen Motiven und Formen geben und, und, und …

Nein, so weit lehne ich mich nun doch nicht aus dem Fenster, dass ich an dieser Stelle schon mehr verrate. Bleiben Sie neugierig und schauen Sie immer wieder rein. An dieser Stelle werden Sie mehr erfahren … Wir freuen uns auf Sie!!!

Manchmal kommt man sogar noch über sich selbst ins Staunen … vor wenigen Minuten habe ich noch hier gesessen und nicht so recht gewusst, was soll ich schreiben …

Ein liebes Dankeschön an meinen Mann, der meine miese Laune ertragen musste und mir doch die Inspiration für diesen Text und inzwischen wieder gute Laune gab.

Wir lesen uns morgen wieder! Bis dahin eine gute Nacht und angenehme Träume.

Ihre Susann Pamin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.