Offline Shoppen

Ganz groß auf der Titelseite einer kostenfreien Werbezeitung, welche allwöchentlich den Weg in unseren Briefkasten findet, prangt das Logo „Offline Shoppen – Wir kaufen vor Ort!“ Solch eine Kampagne trifft einen als Versandhandel.

Auf den ersten Blick schienen die Argumente zu stimmen. Fakt: viele Läden in den Innenstädten kämpfen um das Überleben. Beratung wird vor Ort in Anspruch genommen und gekauft wird anderswo, meist online. Sicher ist es bequem vom heimischen Sofa aus zu bestellen und bis an die Haustür geliefert zu bekommen. Doch das Horror-Szenaio von leeren Innenstädten kann ich nicht teilen.

Der Online-Handel kann für ein lokales Geschäft aber auch eine Chance sein, eine Chance einen zusätzlichen Service zu bieten – die Ware wird bis nach Hause geliefert; eine Chance zusätzliche Kundenkreise sich zu erschließen, welche nie einen Schritt in das Geschäft gewagt hätten.

Ich bedauere es, dass wir momentan nur online zu finden sind. In Zukunft möchte ich – gern auch an prominenter Stelle in der City – den Kunden eine Möglichkeit bieten, vorbeizukommen und die Ware auch einmal anzufassen. Nur so bekommt der potentielle Käufer ein Gefühl für das Produkt und so mancher teure Rückläufer bliebe uns erspart.

Darum: die Mischung macht es. Darum haben online und offline eine Existenzberechtigung! Beratung gibt es bei uns übrigens auch – per Mail, per Telefon. Vereinbaren Sie einen Termin, dann können Sie auch bei uns vorbeikommen in unserem Lager stöbern und nach Herzenslust offline shoppen!

(mrj)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.