Immer noch Land unter

Heute morgen war es soweit: die sonst ca. zwei Kilometer entfernte Elbe war von der obersten Etage unseres Hauses zu sehen. Immer breiter wird der Fluss und immer mehr Wassermassen führt er mit sich. Im zehn Kilometer entfernten Meißen ist der heute nach der 2002er Flut errichtete Damm übergelaufen und die Altstadt machte erneut Bekanntschaft mit dem nassen Element.

Die Post und die Paketdienste haben schon gewarnt, dass es auf Grund der Unwettersituation in Deutschland zu Verzögerungen bei der Auslieferung kommen kann. Doch bisher blieben wir verschont davon, Ware wird pünktlich von den Liefernaten aufgefüllt und unsere Sendungen scheinen bei den Kunden anzukommen. Größere Beschwerden gab es jedenfalls noch nicht.

Die Sorge, dass das Wasser unser Lager in Beschlag nimmt, scheint unberechtigt sagten zumindest die Nachbarn. Die Hohe Straße liegt ja wie der Name schon sagt, etwas höher als das übliche Straßenniveau und auch die Flut von vor elf Jahren hat dieser Gegend nicht viel anhaben können. Klopfen wir schnell auf Holz – die Spitze des Pegels wird für die kommende Nacht erwartet.

(mrj)

Dieser Beitrag wurde am von unter Allgemein veröffentlicht.

Über Mathias Jähnig

Geschäftsführer der MRJ Handelsgesellschaft // Die MRJ Handelsgesellschaft handelt mit Kinderbekleidung und Spielzeugen, Wohnaccessiors und Textilien. Im Bekleidungsbereich legen wir besonderen Augenmerk auf die ganz kleinen und ganz großen Größen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.