Zugunglück im Kinderzimmer

Erst Anfang der Woche hat ein Zug samt Anhängern sich auf die Reise in das Kinderzimmer eines Kunden gemacht. Heute ereilte schon uns ein SOS von da. Der Zug fährt nicht!

Elektrische Lokomotive mit zwei Anhängern

Elektrische Lokomotive mit zwei Anhängern

Er macht nur noch Geräusche, aber er bewegt sich nicht von der Stelle. Die Batterien sind auch schon ausgetauscht. Was nun? So eine Diagnose aus der Ferne ist immer schwierig. Die Geräusche macht er noch – also schon mal kein Totalausfall.

Da gibt es an der Unterseite ein Einschalter – wurde der gedrückt? Dann sind da Batterien an der Unterseite der Lokomotive und außerdem im dem Schornstein einzulegen. Für letzte muss man vorher zwei Schrauben lösen. Sind alle korrekt eingelegt?

Zwei Stunden später kam die zweite eMail. Entwarnung. „Frauen und Technik! Sollten manchmal lieber die Finger davon lassen.“, sagte die Kundin höchstselbst. Die Batterie an der Unterseite der Lokomotive war nicht korrekt eingelegt. Aber nun fährt der Zug geradewegs durch das Kinderzimmer. Prima. Wenn alles so leicht zu beheben wäre.

(mrj)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.