Sieben Zwerge

Die Großfamilie mit vier oder mehr Kindern wird hier in Sachsen allmählich zum Auslaufmodell, berichtet heute die Sächsische Zeitung. Die Ein-Kind-Familie liegt im Trend.

Da muss ich mir auch an die eigne Nase fassen, denn auch wir gehören momentan zu den 60 Prozent bei denen nur ein Kind aufwächst. Nur 1,6 Prozent der Familien haben vier oder mehr Kinder. Die Arbeitsverhältnisse – befristete Verträge oder gar nur Projektarbeit – hindert junge Akademiker daran, sich für ein oder mehrere Kinder zu entscheiden. In 107 Haushalten leben 5 Kinder und in nur 17 sind es mehr.

Das Leben in einer Großfamilie unterschiedet sich sicher von dem einer Kleinen. Da denke ich nur an das Thema Auto, viele Autos haben nur drei Rücksitze. Ein großes Fahrzeug muss dann her! Auch die Mietwohnung kann dann schnell zu klein werden. Und erst die kleinen Dinge des Alltags: „Man hat eben nur zwei Knie, alle Kinder auf einmal zu trösten oder auf den Schoß zu nehmen, ist schwer.“ sagte mir einmal ein mehrfacher Vater.

Wieviele Kinder leben denn bei Ihnen? Wie schaut Ihr Alltag aus? Mit welchen Problemen kämpfen Sie? Schreiben Sie doch einfach einmal Ihre Erfahrungen in das Forum unseres Kindershops Filius24. Ich bin sehr gespannt auf Ihre Meinungen.

(mrj)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.