Walking On Sunshine

Winterzeit – Zeit für unsere Filzstiefel. Gleich reihenweise in allen Größen gingen in den ersten Januartagen unsere Stiefel auf die Reise zu unseren Kunden.

Nachschub an Filzstiefeln

Nachschub an Filzstiefeln

Ein Auftrag ist mir dabei besonders ins Auge gefallen. Ein Kunde mit ziemlich fremdländisch klingenden Namen bestellte gleich vier Stiefel; je zwei in den beiden größten Nummern. Im Auftrag war noch eine Bitte an den Paketboten vermerkt. „Bitte Geduld! Rollstuhlfahrer!“ Das habe ich natürlich so an unseren Lieferdienst weitergegeben und es schien auch beachtet.

Eine Woche nach Auslieferung klingelte das Telefon. Als der Kunde seinen Namen nannte, war mir der Auftrag wieder gegenwärtig. Das war doch der arabisch klingende Name. In perfektem Deutsch, fast schon mit bayrischem Akzent, sagte er, dass er es bedauere die Stiefel wieder zurückschicken zu müssen. Er sei schwer krank – das ließ seine Anmerkung im Auftrag ja schon vermuten – hätte Wasser in den Beinen, brauche daher große Stiefel. Aber da unsere keinen Reißverschluss haben, fällt es ihm schwer diese an- und auszuziehen.

Wir philosophierten noch eine Weile am Telefon, bis er bei der sehr herzlichen Verabschiedung sagte: „Achten Sie auf Ihre Gesundheit! Die gibt Ihnen keiner zurück!“ Recht hat er, das sollte ich wirklich tun. Ich arbeite oft bis tief in die Nacht ohne auf die Uhr zu schauen und merke am Wochenende wirklich, dass Erholung notwenig ist. Der Mann hat mich ein wenig nachdenklich gestimmt.

Zwei Stunden nach unserem Telefonat kam eine Mail: „Habe mich einmal in Ihrem Shop umgesehen. Sie haben ja noch viele Dinge in großen Größen. Melde mich da in Kürze wieder bei Ihnen!“ Ich freue mich darauf, wieder von dem Kunden zu hören.

(mrj)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.