Männer allein zu Haus

Heute hatte ich einmal wieder Kinderdienst. Das heißt von früh morgens bis in die Abendstunden meinen Sohn zu betreuen. Der Tag begann mit einem späten Frühstück, schließlich will man ja nicht, wenn die Arbeit nicht unbedingt und der Kindergarten schon gar nicht ruft, den Tag all zu zeitig beginnen.

Nach dem Waschen suchte ich für den kleinen Herrn frische Sachen zusammen. Neue Unterwäsche, ein frisch gewaschenes T-Shirt, Strümpfe, eine Hose. Nach dem Anziehen ging es außer Haus ein paar Erledigungen mussten auch zum Samstag noch sein.

Als am späten Nachmittag meine Frau wieder daheim eintraf, prüfte ihr Blick zuerst alles, was schief gegangen sein könne, wenn die beiden Herren zu Hause allein gelassen waren. Ich atmete auf, als wir beide den ersten flüchtigen Test überstanden hatten.

Plötzlich lachte sie laut los und fragte: „Was habt Ihr denn da angezogen?“ – Bei dem Griff in die sauberen Sachen für den kleinen Herrn hatte ich wohl statt eines T-Shirts das Oberteil eines Pyjamas erwischt … und keinem war es aufgefallen. Warum auch nicht? Das konnte man ja auch so tragen und sah sogar noch chic aus. Das passiert eben nur, wenn Männer allein zu Haus gelasssen werden.

Shorty Jungen

Shorty Jungen

Shorty Mädchen

Shorty Mädchen

Pyjamas für den kleinen Herrn und die kleine Dame sind auch in unserem Filius zu erwerben. Mit den Schlafsachen aus unserem Programm wäre mir das sicher nicht passiert.

(mrj)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.