Happy Halloween

Nein, wir hatten keine Gäste zum Kaffee geladen. Dennoch klingelte es heute ständig an der Haustür. Mal stand ein kleiner Darth Vader davor, mal ein kleines Teufelchen. „Süßes oder Saures!“, war die Forderung der kleinen Monster. Um nicht wie unsere Nachbarn eine mit Schuhcreme liebevoll bearbeitete Türklinke zu erhalten, verteilten wir die seit dem letzten Weihnachtsfest angesammelten Süßigkeiten, die sich bei uns schon auf das Überwintern eingerichtet hatten.

Beim Betrachten der kleinen Krümel fiel mir auf, dass im Bereich der Kostüme das Sortiment der MRJ Handelsgesellschaft durchaus noch ausbaufähig ist. Bislang empfehlen wir nur die rote Latzhose als Weihnachtsmann- oder Clownshose zu tragen. Mitunter wurde in der Karnevalzeit eine Zunftweste für Bob der Baumeister/-innen oder ein Schlosseranzug für potentielle Super Marios bestellt. Aber wirklich richtige Kostüme – bislang Fehlanzeige.

Ein neu gewonnener Lieferant für Spielzeug und Kindersachen, bietet auch eine Auswahl an Verkleidungen für die lieben Kleinen an. Für uns gibt es noch viel zu tun bis am 11.11. die närrische Zeit wieder beginnt.

(mrj)

PS.: Für uns gab es heute durchaus noch ein „Happy Halloween“, als sich mein Sohn nach dem liebevoll zubereiteten Abendessen ebendieses noch mal durch den Kopf gehen ließ. Ich bin soeben fertig geworden, die entsprechenden Folgen zu beseitigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.