Was für ein Tag …

Viel zu früh begann heute morgen der Tag. Vollbepackt mit Terminen ließ er mir heute keine Zeit zum Durchatmen. Zuerst war ein kurzes Treffen mit dem Inhaber eines hiesigen Blumenladen angesetzt, welcher ebenso Kerzen in seinem Programm hat. Hier haben beide Seiten kurz die Fühler ausgestreckt, was der andere zu bieten hat und inwieweit man künftig miteinander könnte. Weitere Gespräche werden sicher folgen. Mal sehen, was sich noch ergibt.

Dann war kleine Teamsitzung angesagt. Die nächsten Schritte in Sachen Renovierungsarbeiten für Textil-Extrem.de festgelegt. Auf Lager liegende Artikel, welche noch in sämtlichen Shops fehlen, wurden für das Einstellen vorbereitet…

Am späten Nachmittag dann im Eiltempo Richtung IHK. Ein Vortrag über die „rechtlichen Grenzen im Internethandel, bei Direktmarketing und anderen modeernen Vertriebsformen“ stand auf dem Programm. Zwei trockene, aber erkenntnisreiche Jura-Stunden folgten.

Gleich darauf nach Hause geeilt die Schwiegereltern vom Babysitting befreit und als der Kleine um 22.00 Uhr endlich schlief, noch schnell die Mailbox geprüft, die ersten neuen Bilder für den Shop genehmigt und Kundenanfragen beantwortet. Die Anfrage des heutigen Tages kam gleich von nebenan – aus Japan. Was möchte die junge Frau bei uns kaufen? Richtig – Kindertaschentücher!

Nun ist es ein Uhr in der Nacht und ich bin auf dem Weg ins Bett. Mal sehen, was morgen so passiert!

(mrj)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.