Der Sommer ist da

Pünktlich zum letzten Ferienwochenende lässt sich endlich die Sonne blicken und treibt die Quecksilbersäule in sommerliche Höhen. Da ich am Samstag mal wieder alleinerziehender Vater war, haben wir Zwei das schöne Wetter genuzt um in die Stadt zu fahren und über das dresdner Stadtfest zu bummeln.

Mehr oder weniger durch Zufall sind wir gleich zu Beginn unserer Tournee vor der Dreikönigskirche auf den Stand der Frauenkirche gestoßen. Mir sehr bekannt vorkommende Tontäubchen waren am Stand zu sehen. So kam es, dass wir neben den für meinen Filius wichtigen Attraktionen wie Lego-Steine bauen, Karusell fahren, Müllauto aus Pappe bauen, Schlitten fahren, mit Papa Bratwurst essen auch am Stand des Weltfriedenslichtes einen Stopp einlegten, um ein paar Worte mit Frau Zak zu wechseln.

Sonnenhut in beige

Sonnenhut in beige

Als wir am Abend wieder daheim ankamen, war zumindest mein Kopf ein kleines Stückchen brauner. Die Sonne hatte ganze Arbeit geleistet. Sogar die inzwischen recht hohe Stirn war knallrot – tja, mit Sonnenhut wäre das nicht passiert. Wer verkauft doch gleich noch mal welche?

(mrj)

Ein Gedanke zu „Der Sommer ist da

  1. Weltfriedenslicht

    Jaaa Ihr Stopp bei mir war toll, denn Ihr Sohn ist mir schon sehr ans Herz gewachsen!
    Darum sollten der Kleine, Filius24 und das Weltfriedenslicht unter einen Sonnen-Hut kommen..

    Viele Grüße!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.